Lucknow

Lucknow, die Hauptstadt des bevölkerungsreichen indischen Bundesstaates Uttar Pradesh, bietet eine hervorragende Mischung aus altmodischem Indien mit raffinierter Kultur und Moderne.

Entdecken Sie Lucknow im bevölkerungsreichen Bundesstaat Uttar Pradesh

Lucknow, die Hauptstadt des bevölkerungsreichen indischen Bundesstaates Uttar Pradesh, bietet eine hervorragende Mischung aus altmodischem Indien mit raffinierter Kultur und Moderne.

Lucknow ist eine der größten Städte in Uttar Pradesh. Es wurde als siebzehntschnellste wachsende Stadt in Indien und als 74. in der Welt eingestuft. Die Gebäude von Lucknow zeigen verschiedene Architekturstile mit den zahlreichen ikonischen Gebäuden, die während der britischen und mogulischen Ära erbaut wurden. Lucknow ist berühmt für seine Ghararas, die traditionelle Kleidung muslimischer Frauen des indischen Subkontinents, insbesondere des Hindi-Gürtels des modernen Indien.
Lucknow lebt im Schatten von Agra und Varanasi und ist vielleicht eines der am meisten unterschätzten Reiseziele in Uttar Pradesh.
Lucknow liegt am Ufer des Flusses Gomti und ist die Landeshauptstadt mit einer reichen Tradition an Kultur, Kunst, Poesie, Musik und Essen. Lucknow verdankt seine Bedeutung den Nawabs von Avadh (Oudh), die Tanz, Musik und Kochkunst gesponsert haben.

Lucknow Highlights:
Bada Imambara
Die Bara Imambara in Lucknow ist eines der berühmtesten Denkmäler der Stadt. Auch bekannt als Asfi Imambara, nach dem Namen des Nawab von Lucknow, der es gebaut hat, ist es ein wichtiger Ort der Verehrung für Muslime, die jedes Jahr kommen, um das religiöse Fest von Muharram zu feiern. Imambara ist bekannt für sein unglaubliches Labyrinth, das lokal als Bhul Bhulaiya bekannt ist und sich im obersten Stockwerk des Denkmals befindet.

Rumi Darwaza
Rumi Darwaza ist ein Tor nach Lucknow, das 1784 von Nawab Asaf-Ud-Dowlah erbaut wurde. Die 60-Fuß-Struktur ist der Sublime Porte (Bab-iHümayun) in Istanbul nachempfunden und ein schönes Beispiel für Awadhi-Architektur.

Chhota Imambara
Das Chhota Imambara oder Imambara von Hussainabad ist eines der schönsten und faszinierendsten Gebäude in der Altstadt von Lucknow. Dieses imposante Denkmal befindet sich westlich von Bara Imambara und ist ein echter Anblick für Touristen, die Indien besuchen.
Chhota Imambara war ursprünglich eine Versammlungshalle für schiitische Muslime, die im Jahr 1838 von Muhammad Ali Shah, Awadhs drittem Nawab, erbaut wurde. Imambara sollte als eigenes Mausoleum und als das seiner Mutter dienen, die Er ist neben ihm in diesem prestigeträchtigen Denkmal begraben. Imambara ist während besonderer Feiertage, insbesondere Muharram, wunderschön mit Dekorationen und Kronleuchtern geschmückt. In der Tat wird dieses Gebäude aus dem 19. Jahrhundert von europäischen Besuchern und Schriftstellern auch als "Palast der Lichter" bezeichnet, da das Denkmal für bestimmte Ereignisse reichlich dekoriert ist.

Britischer Wohnsitz
Die britische Residenz von Lucknow diente während des Aufstands von 1857 vielen Briten als Zuflucht. Das Fort liegt heute in Trümmern und auf einem nahe gelegenen Friedhof befinden sich die Gräber von Hunderten von Briten, die während der Belagerung starben. Die Ruinen sind jetzt durch Indiens archäologische Untersuchungen geschützt.

Jama Masjid
Die Jama Masjid von Lucknow wurde vollständig aus sehr weißem Sandstein erbaut und gilt als eine der schönsten Moscheen in Indien.

Fordern Sie Zitat für Ihre Tour in Indien mit Privatfahrer oder bauen Sie Ihre eigenen.

Die beste Fahrertour in Indien Rajasthan, Uttar Pradesh, Uttarakhand, Punjab, Himachal, Madhya Pradesh, Kashmir, Kerala, Goa und Delhi


AUFBLEIBEN!
COVID-19 NOTFALL ENDET!
Aufgrund des CORONAVIRUS-Notfalls teilen wir Ihnen mit, dass Visa fr einige Länder derzeit ausgesetzt sind.
Lesen Sie mehr von dort
VISA WEB SITE
Alle bei unserem Reiseveranstalter gebuchten Touren werden OHNE VORAUS bestätigt. Wir bitten nur um eine Kopie des Reisepasses.
Sie können also Ihre Reise nach Indien weiter planen und buchen!
TOP