Bodh Gaya

Bodhgaya ist offensichtlich der bekannteste und meist besuchte Ort der heiligen Stätten, der mit den wichtigsten Ereignissen des Lebens des Buddha

Bodh Gaya ist der bekannteste Ort unter den heiligen Orten des Buddhismus

Bodhgaya ist offensichtlich der bekannteste und meist besuchte Ort der heiligen Stätten, der mit den wichtigsten Ereignissen des Lebens des Buddha

Bodhgaya ist offensichtlich der bekannteste und meist besuchte Ort der heiligen Stätten, der mit den wichtigsten Ereignissen des Lebens des Buddha in Verbindung steht, und ist zweifellos der meistbesuchte Ort für Buddhisten auf der ganzen Welt. Die Geschichte dieser Stadt ist berühmt: Nach Jahren des asketischen Lebens im Wald überlegt Prinz Siddhartha, einen Schritt vom Tod entfernt, seine spirituelle Reise und nachdem er eine Schüssel Reis von einer jungen Frau angenommen hat, sitzt er unter einem Pipal Baum und schwört sich, nicht aufzustehen, bis er die Erleuchtung erlangt hat. So wurde er zum Buddha, und der Baum wurde ab diesem Moment Bodhi-Baum genannt. In der folgenden Woche meditierte er an verschiedenen Stellen in der Nähe des Baumes und ging dann nach Sarnath, wo er seine erste Rede hielt.
Bodhgaya liegt in einer der ärmsten Gegenden Indiens, im Bundesstaat Bihar, der als einer der gefährlichsten für Reisende gilt, obwohl sich die Situation in den letzten Jahren etwas verbessert hat.

Was in Bodhgaya zu sehen
Mahabodhi-Tempel
Der Mahabodhi-Tempel ist die Haupt- und wichtigste Attraktion von Bodh Gaya. Es wurde im 7. Jahrhundert erbaut und umgibt den Bodhi-Baum, unter dem Buddha saß, während er die Erleuchtung erlangte.

Statue des großen Buddhas
Diese Buddha-Statue ist die höchste von Indien und wurde 1989 vom XIV. Dalai Lama gegründet. Es ist ein meditativer Buddha, der auf einem riesigen Lotos ruht und aus fein geschnitztem Sandstein und rotem Granit gebaut wurde.

Bodhi-Baum
Der Bodhi-Baum ist der Baum, den der Buddha unten meditierte, bevor er die Erleuchtung erreichen konnte. Der ursprüngliche Bodhi-Baum mag von vielen Königen zerstört worden sein, aber direkte Nachkommen gedeihen heute noch in 80 Fuß Entfernung.

Thailändisches Kloster
Das Thai-Kloster ist bekannt für sein geschwungenes Dach mit goldenen Ziegeln und beherbergt eine Bronzestatue von Buddha und eine weitere 25-Meter-Statue im Garten.

Fotogallerie

Fordern Sie Zitat für Ihre Tour in Indien mit Privatfahrer oder bauen Sie Ihre eigenen.

Die beste Fahrertour in Indien Rajasthan, Uttar Pradesh, Uttarakhand, Punjab, Himachal, Madhya Pradesh, Kashmir, Kerala, Goa und Delhi


TOP